Aktionsphase, Reportageaufträge

04.12.13 - 13:55 Uhr

von: burrito

Samsung Galaxy Note 3 & Gear: Ein eingespieltes Team.

Per Bluetooth Austausch stehen das Samsung Galaxy Note 3 und die Galaxy Gear ständig in Verbindung und erleichtern uns so durch viele nützliche Funktionen den Alltag.

Note3 & Gear - ein eingespieltes Team.
Dank der Samsung Neuheiten ist eine Ausrüstung à la Knight Rider keine Zukunftsmusik mehr.

Wer kennt das nicht: Man ist spät dran, muss zu einem Termin, aber das Handy ist partout nicht auffindbar: Damit ist jetzt Schluss – dank Gerätesuchfunktion! Wie Ihr Eure verbundenen Geräte ganz leicht wieder findet, erklärt uns trnd-Partner Ted-Mosby auf seinem Blog.

Wie hilfreich das Zusammenspiel von Note 3 und Gear im Alltag sein kann, zeigt uns auch trnd-Partnerin emma2012. Sie nutzt die beiden Geräte derzeit für Ihre Hochzeitsplanung.

@all: In welchen Situationen ist für Euch das Duo im Alltag einfach unverzichtbar?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

04.12.13 -14:17 Uhr

von: vivi0305

Die Gear ist unverzichtbar beim Autofahren als Freisprecheinrichtung. Einfach klasse….. bei Meetings nicht dauernd aufs Handy schauen müssen ein Highlight. Und gerade jetzt wo es kalt wird frieren einem nicht die Finger ab. Ansonsten musste man das Handy halten. Jetzt spricht man 8 die Uhr :D

04.12.13 -14:18 Uhr

von: vivi0305

In die uhr ;)

04.12.13 -14:30 Uhr

von: Ted-Mosby

Das Duo ist z.B. immer dann gefragt, wenn man Ruhe gefragt ist.
Das kann ein Meeting sein, in der Uni, etc.

@ vivi0305:
Dafür gibt es doch die interne Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs. ;-)

04.12.13 -16:24 Uhr

von: vivi0305

@Ted-Mosby ja scho aber an der Uhr wischen geht schneller mein mann schwört drauf ;)

04.12.13 -16:31 Uhr

von: PinkPep

Ich schließe mich vivi305 an – im Auto ist es für mich perfekt. Leider habe ich nämlich dort keine Freisprecheinrichtung :-( Aber mit der Gear bin ich dabei :-) (Nur möchte ich mich dann alleine im Fahrzeug befinden…)
Zum anderen finde ich es in der Arbeit super: das Note 3 ist aus, die Gear vibriert und zeigt mir die News an. So habe ich nicht mehr das Gefühl, ich würde stören bzw. ständig aufs Smartphone sehen….

04.12.13 -18:19 Uhr

von: joerg2000

Beim Autofahren als Freisprecheinrichtung.

04.12.13 -19:06 Uhr

von: ZickenQueen

Auf der Arbeit aber auch im Alltag. Ich muss nicht immer nach dem Smartphone suchen.

04.12.13 -19:11 Uhr

von: ZickenQueen

Es ist sehr praktisch das Smartphone auf der Arbeit eingeschlossen zu lassen und im Verkauf nur auf die Gear schauen zu müssen und trotzdem informiert zu sein. TOP

04.12.13 -21:47 Uhr

von: Probekoenigin

Heute gab es ein Zwischenfall im Kiga. Mein Kleiner ist leider krank geworden.Dank Gear musste ich nicht später zurückrufen. Könnte direkt Anruf annehmen, obwohl ich nebenher in Behandlung bei der Arbeit war. Sofortige Organisation war möglich.

04.12.13 -22:25 Uhr

von: Fantiii

Bei mir ist es als Autofreisprecheinrichtung glatt durchgefallen! Ton miserabel…

Einziger Punkt wo mir die Gear richtig Spaß bereitete: Einkaufen mit Evernote ;)

04.12.13 -22:33 Uhr

von: Stocksan

Hier ein paar Erfahrungen zur Gear, die ich während der Testphase gemacht habe.

-die Gear eignet sich super um Nachrichte zu empfangen und zu lesen ohne das Note heraus zu holen. Dies ist auch in einem Meeting unauffällig möglich….echt Klasse.
- Telefonieren ist mit der Gera eigentlich nur möglich wenn es absolut ruhig ist. Der Lautsprecher ist zu klein um eine einigermassen Qualität liefern zu können.
- Die Spracherkennung bedarf noch einer Verbesserung. Es war mir in den letzten Wochen nicht möglich einen Befehl einzusprechen der dann auch erkannt wird. Ebenso ist das diktieren einer SMS eher umständlicher als am Note direkt. Es muss ständig korrigiert werden, was auf der Gera nicht wirklich möglich ist.
-der integrierte Schrittzähler….na ja. Lustige Gimmik, jedoch wird hier jede Bewegung des Armes als Schritt gezählt. Es ist daher nicht möglich während Alltagsbeschäftigungen die Schrote zu zählen. Bei einem Spaziergang kommt das schon eher hin (da bewegt man typischerweise den Arm im Takt zum Schritt).

Ideal wäre es wenn die Gear zusammen mit einer Bluetooth Freisprecheinrichtung benutzt werden könnte. Dann könnte man die Gera als “Fernbedienung” benutzen und die Freisprecheinrichtung würde die gute Sprachqualität liefern….vielleicht bekommen das die Entwickler noch hin.

05.12.13 -06:12 Uhr

von: julchen2000

Gar nicht mehr missen will ich die Gear in Besprechungen bzw. in Situationen in denen es nicht passt das Handy bei jeder Message oder Mail rauszuholen. Da kann man dann schön unauffällig die Benachrichtigungen ablesen und ist immer gut informiert. Manchmal ist es halt schön die eigene Neugier zu befriedigen…:-)

05.12.13 -09:35 Uhr

von: agent1986

Da das Note3 sehr groß ist, finde ich die Gear im Alltag unverzichtbar. Egal ob Anruf oder SMS, ich schaue immer zuerst auf die Gear was los ist und entscheide dann, ob ich mir die Mühe machen soll das riesige Telefon aus meiner Hosentasche zu friemeln. ;-)

05.12.13 -10:05 Uhr

von: Rockstarrr

Ich empfinde es sehr praktisch, dass ich mit dem Duo aus Note 3 und Gear jederzeit frei entscheiden kann ob ich Notifications, Anrufe und eingehende Nachrichten komplett auf dem Note 3 anzeigen lassen möchte oder mich nur über die Art der Meldung über die Gear informiere. Das muss bei mir nicht mal nur in Situationen sein in denen es nicht angebracht wäre ein Smartphone aus der Tasche zu ziehen. Wenn ich gerade unterwegs bin und einfach keinen Nerv habe etwas komplett zu lesen kann ich mich zumindest schon mal darüber informieren was da hereingeflattert kommt.

05.12.13 -10:30 Uhr

von: burrito

@Probekoenigin: Das ist wirklich bemerkenswert, dass wsoetwas mit der Gear möglich ist. Wir hoffen, dass es Deinem Kleinen gut geht. ;-)

05.12.13 -10:38 Uhr

von: Kathinka82

Ich finde es auch genial erstmal über die Gear entscheiden zu können ob der Anlass jetzt grad wichtig genug ist um das Note 3 aus meiner Damenhandtasche kramen zu müssen. Manche Dinge können warten, andere nun mal nicht. Ich bin irgendwie freier und nicht mehr so fixiert daraus alle 2 Minuten mein Smartphone in die Hand nehmen zu müssen um bloß nichts zu verpassen. Und auch auf der Arbeit echt super praktisch. Beim Autofahren stört mich der Winkel irgendwie, aber beim Autofahren soll man ja auch keine Benachrichtigungen lesen *hüstel*

05.12.13 -10:53 Uhr

von: Rockstarrr

@ Kathinka82: Im Grunde ist ja sogar schon das händische Annehmen von Anrufen oder so strafbar. Die Freisprecheinrichtung dürfte im eigentlich nur von alleine Anrufe entgegennehmen oder auf Zuruf.
Einerseits hat man jetzt durch die Gear die Möglichkeit erstmal vorzufühlen ob man die Benachrichtigung oder den Anruf auch annehmen möchte, weiterhin hat man beim Note 3 (ohne S-View-Cover) auch die Möglichkeit Benachrichtigungen anhand der Notification-LED zu erkennen. Ich möchte eigentlich kein Mobiltelefon mehr ohne diese Funktion. Hatte ich schon bei meinem ersten Gerät und beim aktuellen ist auch wieder eine verbaut.

05.12.13 -11:28 Uhr

von: spinbiker

ich finde die Gear super praktisch für das Büro. Da ich das Galaxy entweder in der Tasche oder auf lautlos gestellt habe, gehen so keine Anrufe mehr verloren. Sonst bekommt man es oft gar nicht mit und sieht es erst später. Das mit dem Schrittzähler sehe ich ebenso. Nettes Gimmick, aber wir haben auch den Test gemacht und nur den Arm mit Uhr bewegt. Somit leider nicht wirklich realistisch. Die Freisprecheinrichtung habe ich nur einmal getestet und war von der Qualität nicht ganz so überzeugt, brauche ich jedoch nicht, da ich gerne auf Zuhörer in der Bahn verzichte ;-)

05.12.13 -22:37 Uhr

von: Kathinka82

@Rockstarr: Da hast du natürlich vollkommen recht, aber wenn ich grade fahre und meine Gear vibriert bin ich viiiiiel zu neugierig um sie komplett zu ignorieren. Geht es dir nicht so?
vielleicht sollte es eine “Fahr-Funktion” geben bei der man mit einer einfachen Wischbewegung die Vibration so lange ausschalten kann ;)

Mein Bericht zur Kombi Gear+Note sowie die beiden Amazon-Bewertungen sind jetzt auch fertig, mal wieder auf kosten des Fitnessstudios ;) Dank Xaver mochte ich heute nach der Arbeit aber auch nicht mehr aus dem Haus gehen…. Die Bewertung bei CIAO muss bis morgen warten, ich habe diese Woche nie mehr als 5 Stunden Schlaf bekommen und gehe grade etwas auf dem Zahnfleisch ;)

06.12.13 -01:03 Uhr

von: Floh523

Die Kombi ist einfach genial
Wenn es gerade nicht passt und es am Handgelenk vibriert, schau ich schnell und kann entscheiden, oder schnell die Nachricht oder den Termin der anfällt lesen
Dachte eigtl. das ich die Telefonfunktion der Gear nicht nutzen werde da ich telefonieren per Lautsprecher eh nicht und da auch sonst alle könnten,
Aber… Ich würde eines besseren belehrt und genieße es jetzt richtig
Wenn ich am PC sitze, kurz wischen Anruf annehmen und loslegen, auch letztens beim Reifen wechseln, konnte annehmen, reden und gleichzeitig weiterarbeiten.
Nicht gedacht, aber praktisch.
Auch die Fotos von der Gear können sich sehen lassen, für mal kurz vom Router das Passwort abfotografieren und danach am PC per Bild am Handgelenk abtippen.
Aber der Schrittzähler ist wie die meisten sagen nicht wirklich gelungen, stimmt nicht überein durch verschiedene Handbewegungen im Laufe des Tages, jemand der sich auch gerne beim reden mit den Händen gestikuliert, rennt da bestimmt doppelt so viel am Tag.
Aber leider spinnt bei mir die Kombi in Verbindung mit dem WLAN Drucker, dieser wird zwar angezeigt aber kann nichts entgegen nehmen wenn die Gear per Bluetooth am Note ist(Epson Drucker App, ohne Bluetooth funktioniert es prima)

06.12.13 -11:16 Uhr

von: ixrays

Eigentlich überall weil ich nicht immer aufs Smartphone schauen muss :-)
Aber besonders aufgefallen ist es mir beim Weihnachts-Shopping wo alle Hände voller Taschen waren und ich trotzdem telefonieren konnte…Gear sei dank :-)

06.12.13 -15:31 Uhr

von: chrisybln

Ich habe die Gear zum telefonieren benutzt, während des Auto Fahrens, auf Arbeit zu Hause eigentlich überall. Aber am interessantesten fand ich den Schrittzähler, ich war echt erschrocken wieviele Schritte ich pro Tag so mache.

07.12.13 -18:52 Uhr

von: Jixxi

Die gear ist gerade im Auto, auch wenn es nach Stvo nicht erlaubt ist, eine tolle Hilfe. das Annehmen von anrufen ist super duchdacht und macht richtig spaß. Jedoch sollte an der Quallität noch etwas gearbeitet werden.
Auch im Alltag kann die Gear viel Hilfe bieten. Leider fehlen mir noch einige Möglichkeiten bzw Anwendungen. Sync. mit Facebook oder WathApp sind dabei die beiden Sachen die ich sehr vermisst habe.
Negatives Feedfack bekam ich für das tragen der Uhr bei Meetings. Die Kamerafunktion war nicht überall gerne gesehen und weckte oft unmut.

09.12.13 -16:15 Uhr

von: burrito

@Jixxi: Hey, vielen Dank für Dein ehrliches Feedback. Jeder hat wohl eine eigene Meinung, obwohl ich schon oft gehört habe, dass vor allem die Gear bei Meetings gar nicht mehr wegzudenken ist. :-) Aber jeder macht ja so seine eigenen Erfahrungen. Schön, dass Du Deine Erfahrung mit uns geteilt hast und für uns die beiden Geräte auf Herz und Nieren geprüft hast. ;-)

09.12.13 -16:16 Uhr

von: burrito

@Floh523: Danke für Dein Feedback zum Schrittzähler. Wir werden es auf jeden Fall Lars und dem Samsung Team weiterleiten. ;-)

09.12.13 -18:16 Uhr

von: hakke84

Im Auto hat es sich als nützlich erwießen, wenn man das große Note3 schlecht aus der Hosentasche bekommt, kann man sich ein schnelles Status update auf der uhr holen.